Header

Die Public Foundation „Shardana“ wurde am 20. September 2011 in Bishkek, Kirgisistan gegründet. Die Unterstützung und Förderung von kirgisischen Handwerker/innen gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Foundation. Das erste Projekt von „Shardana“ wird es sein, im November die Teilnahme von vier Filzmacherinnen aus dem Issyk-Kul Gebiet auf der Berliner Verkaufsmesse  „Import Shop“ zu ermöglichen. Damit erhalten die Kunsthandwerkerinnen die Chance, direkte Kontakte zu ihren Kunden und zu potentiellen Fair Trade Partnern zu knüpfen. (mehr …)

Am 19. September hatte die Kirgisische Botschaft in Berlin die Freunde Kirgistans zu einem Festakt anlässlich des 20. Jahrestages der Gründung der Kirgisischen Republik eingeladen. Veranstaltungsort war das Atrium der Deutschen Bank, zentral gelegen an Berlins Prachtmeile „Unter den Linden“. Neben Vertretern aus Politik, Kultur und Wirtschaft waren auch Freunde aus dem Deutsch-Kirgisischen Kulturverein eingeladen. Der Abend wurde vom Botschafter der Kirgisischen Republik mit einer kurzen Ansprache eröffnet. (mehr …)

Da der kirgisische Botschafter und die Bürgermeisterin des Stadtbezirks Charlottenburg-Wilmersdorf Nachbarn sind (nur 400 m trennen die Botschaft am Schloss Charlottenburg vom Prachtbau des Rathauses in der Otto-Suhr-Allee) gab es zum traditionellen Fest der Nationen vom 24.-26. Juni auf dem Prager Platz ein besonderes Highlight: die Festjurte aus Kirgistan schmückte die bunte Budenlandschaft und zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Zwar scheint es inzwischen fast schon Tradition, dass (wie beim Kinderfest Anfang Juni) beim Aufstellen der Jurte Regenwolken aufziehen – aber nachdem die Jurte diesmal in einer neuen Bestzeit (drei Stunden) aufgebaut war hatte Petrus ein Einsehen und zerstreute die Regenwolken wieder. (mehr …)

Auch in diesem Jahr hatte das Freizeit- und Erholungszentrum F.E.Z. in der Berliner Wuhlheide zum Internationalen Kindertag wieder eine besondere Attraktion: die große kirgisische Festjurte, geschmückt mit Filz-Teppichen, bunten Decken und allem, was zu einem kirgisischen Haushalt gehört – bis hin zu einer kleinen Wiege. Als der Deutsch-Kirgisische Kulturverein beim Botschafter anfragte, ob wir die Festjurte der Botschaft zum Kindertag bekommen können war der Botschafter sofort Feuer und Flamme. (mehr …)

Mittwoch, 1. Juni 2011 und 2. Juni 2011, täglich ab 10 Uhr
Wie schon im vorigen Jahr, nimmt der Deutsch-Kirgisische Kulturverein am 1. und 2. Juni wieder am internationalen Kindertag im FEZ teil. Seid mit dabei und feiert mit uns! Wie ist eine kirgisische Jurte von innen eingerichtet? Wie kann man aus bunten Wollflocken, lustige Filzfiguren basteln? Und wie funktioniert das kirgisische Spiel „Besch Tasch“? (mehr …)