Header

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Coronavirus-Pandemie sagen wir unser für Ende April geplantes Frühlingsfest ab. Wir hoffen, dass Sie alle die Krise gut überstehen werden und gesund bleiben!

Da der Winter in diesem Jahr offensichtlich ausgefallen ist, hat der Frühling ja eigentlich schon begonnen. Aber auf  das Frühlingsfest müssen wir alle trotzdem noch ein bischen warten, und zwar bis zum 26. April. Mit dem Landesvater vom Nomadenland www.nomadenland.de haben wir den Termin schon festgemacht,  mit der Sonne laufen die Verhandlungen
noch ;-) 

(mehr …)

Dieses Jahr ging wieder schnell vorbei: die Premiere des Films AYKA und das Treffen mit Samal Yeslyamova, der Gewinnerin der Goldenen Palme von Cannes, das Frühlingsfest in Potsdam, die TEXTILE ARTS im Wedding, das Bildungsprogramm auf dem BAZAAR 2019 in den Messehallen mit dem Besuch von Rosa Otunbaeva und das im November gestartete Schulprogramm SO LEBEN SIE IN KIRGISISTAN waren diesmal unsere Highlights. Danke an alle, die dabei waren oder uns mit Spenden, Ratschlägen und guten Wünschen unterstützten. 

Für das nächste Jahr wünschen wir Glück, Gesundheit und Wohlergehen, zuerst aber ein schönes Weihnachtsfest. Und in 2020 würden wir uns über ein Wiedersehen sehr freuen, vielleicht sogar zum Frühlingsfest im Nomadenland Potsdam (dafür bitte schon mal den 26. April vormerken – die Planung läuft bereits!). 

Einen guten Rutsch in ein friedliches Neues Jahr, 
Euer Deutsch-Kirgisischer Kulturverein.

Bildungsprogramm auf der Messe Bazaar 2019

Der BAZAAR 2019 in den Messehallen am Funkturm ist für uns schon eine gute Tradition. Wie in jedem Jahr waren wir wieder beim Bildungsprogramm auf der Messe Bazaar 2019 vertreten.
Dr. Asel Temeralieva-Meyer und Christine Bell hatten sich aber diesmal etwas neues ausgedacht: es ging in diesem Jahr einmal nicht um Filz und Nachhaltigkeitsthemen, sondern es standen traditionelle kirgisische Ornamente im Mittelpunkt.  

(mehr …)

Vielleicht habt Ihr schon auf der einen oder anderen Veranstaltung des Deutsch-Kirgisischen Kulturvereins einen Hinweis auf Uplift und die Arbeit der Volontäre dieser Hilfsorganisation für Kirgisisitan gefunden. Uplift hilft Kindern, die in Heimen aufwachsen. Uplift hilft vor Ort. Uplift motiviert zur Selbsthilfe. Wir halten diese Arbeit für sehr wichtig. Daher unser Hinweis auf den 18. Oktober (kommender Freitag). Da wird im BALI Kino am Teltower Damm der Film „INTERVENTIONS of LOVE“ gezeigt – ein Dokumentarfilm über einen Monat mit Uplift in Kirgisistan. Über Euren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Freitag, 18.10.2019 um 18 Uhr

BALI Kino
Teltower Damm 33
14169 Berlin

(mehr …)