Header

dscn5642Liebe Freunde,

schnell geht ein Jahr vorbei. Wir ändern uns, die Welt um uns herum ändert sich. Es gab Treffen mit neuen Freunden und auch Abschiede von alten Bekannten, neue Projekte wie das "So leben sie in Kirgistan.." im Nomadenland oder altbewährte Formate wie das Frühlingsfest oder gerade die Aitmatov-Lesung im Dezember.

Wenn wir Bilanz ziehen können wir sagen: es war ein Jahr, das dank Eures Engagements, liebe Freunde, wieder viele Begegnungen mit Kirgistan und seine Menschen zu uns nach Deutschland gebracht hat. (mehr …)

dscn5696Wir hatten am 15. Dezember zu einer Lesung aus dem Weißen Dampfer eingeladen - in die Galerie unserer Freunde vom Fotoatelier Am Schönen Berg - und das kleine, gemütliche Ladenlokal an der Grenze zwischen Schöneberg und Kreuzberg war richtig schön voll. Und die Fotos der aktuellen Ausstellung HEIMAT ANDERSWO - Teil II passten auch noch gut zum Thema des Abends.

Frank Nenneman hatte mit ausgewählten Fotos und kirgisischer Musik einen stimmungsvollen Rahmen geschaffen, die Legende von der gehörnten Hirschkuh kam mit der ruhigen und sonoren (mehr …)

IMG_9494Adventssale, Weihnachtsshopping, Black Friday Einkauf - es ist schwer, sich der weihnachtlichen Konsum-Hektik zu entziehen. Wer das trotzdem möchte und mal einen besinnlichen Abend im Kreis von Freunden Kirgistans verbringen will, ist am 15. Dezember 2016 herzlich willkommen.

Wir treffen uns im Fotoatelier Am Schönen Berg zu einer Lesung aus dem Werk von Tschingis Aitmatov. Dafür ausgewählt haben wir diesmal den Klassiker Der weisse Dampfer(mehr …)

dsc_1207Ein 25. Geburtstag ist etwas besonderes - er gilt schon als Jubiläum. Die ersten, in vieler Hinsicht prägenden, Jahre sind geschafft. Man kann bereits auf Erreichtes zurückschauen - weiss aber auch, das das ganze Leben noch vor einem liegt. Wenn das für das Jubiläum eines jungen Menschen gilt, so gilt es erst recht für das Jubiläum eines jungen Staates.

Wir hatten das Glück, bei der Geburtstagsfeier der Kirgisischen Republik im Herzen Berlins dabei sein zu dürfen. Die Einladung in die Repräsentanz der Deutschen Bank Unter den Linden kam von unserem langjährigen Freund und Gründungsmitglied, seiner Excellenz dem Botschafter Kirgistans Ernest Otorbaev. (mehr …)

Noamdenland_GKWohin führt diese Tür? Kommt ins Nomadenland nach Potsdam und schaut selber nach! Hier warten Susann Müller vom Grünen Klassenzimmer und Matthias Michel, der Landesvater des Nomadenlandes, auf Euch - die Schüler der 3.  bis 4. Klassen aus Potsdam oder Berlin und Umgebung.

Mitbringen solltet Ihr Neugier auf das Leben in Jurten, auf Essen am offenen Feuer, auf die Spiele der kirgisischen Kinder, aber auch auf solche Fragen wie:  Wer ist arm, wer ist reich und was heißt glücklich sein? (mehr …)