Header

Spendenaufruf

Der Frühling dieses Jahres brachte in den südlichen Teilen Kirgisistans wieder eine schwere Naturkatastrophe: Im Ail Ayu-Say nahe Usgen begrub ein Erdrutsch 24 der Einwohner unter sich. Neben den Menschen fielen auch Teile der Herden und viele der Häuser den Schlammmassen zum Opfer. 101 Familien müssen nun an einem anderen Ort ein neues Leben beginnen. Der Fond der internationalen Initiative von Rosa Otunbaeva wird dabei mithelfen und die Patenschaft für eine konkrete Familie übernehmen. 

Die  Rayon-Verwaltung hat dafür die Familie von Anvardshan Korgonbaev ausgewählt. Das Haus der Familie wurde zerstört, Anvar verlor seinen älteren Bruder und seine Nichte. Er muss nun mit seiner Frau und seinen drei kleinen Töchtern den Neuanfang wagen.

Bitte helft mit - auch viele kleine Spenden werden zusammen eine Summe ergeben, die eine wirkliche Unterstützung ist. Schon 10 Euro sind bereits ein wichtiger Beitrag. Auf dem Crowd-Funding-Portal https://www.gofundme.com/32enju oder über die Seite der Initiative des Fonds von Rosa Otunbaeva http://bit.ly/2tMehUB findet Ihr die Kontonummern für Eure Spende. Helft bitte mit, das Spendenziel zu erreichen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.