Header

Nouruz im Volkspark Potsdam

Wir merken es jeden Morgen: die Sonne steigt höher, der Winter geht zu Ende, der Frühling kommt. Den Anfang des Frühlings als Fest zu begehen ist eine der ältesten Traditionen der Menschen. Und so wie wir bei uns das Osterfest kennen, wird in Zentral- und Vorderasien schon seit Tausenden von Jahren der Frühlingsanfang mit dem Nouruz-Fest begangen. Zu diesem Festtag gehört ein gemeinsames Essen, aber auch Spiele, Lieder und Tänze. Die Art, das Fest zu begehen unterscheidet sich natürlich in dem weiten Raum vom Mittelmeer bis zum Tienschan, von der Türkei über Persien bis nach Kirgistan. Und obwohl seine religiösen Deutungen vom Schamanismus und Zoroastrismus bis zum Islam reichen, ist doch allen Formen des Festes die Freude am neu erwachenden Leben in der Natur und der Wunsch gemeinsamen Feierns gemeinsam.

Auch in diesem Jahr wieder lädt der Deutsch-Kirgisische Kulturverein alle Mitglieder und Freunde am Sonnabend, dem 31. März, zum Feiern ein. Dabei haben wir für unser Zusammentreffen einen ganz besonderen Ort gefunden: das Nomadenland® im Volkspark in Potsdam: www.volkspark-potsdam.de

Matthias Michel hat hier am Eingang Viereckremise in der Nähe zum ZickZack Spielplatz seine kirgisischen Jurten aufgestellt. Es wird Essen und Trinken geben, man kann sich am Samowar zusammensetzen, seine Geschicklichkeit beim Filzen ausprobieren und natürlich auch die anderen Attraktionen auf dem ehemaligen Potsdamer BUGA Gelände entdecken. Es empfiehlt sich ganz besonders, diesmal auch die Kinder mitzubringen. Gleich hinter den Jurten gibt es einen großen Abenteuerspielplatz und wenn Ihr Euch das Programm des Nomadenlandes im Internet anschaut www.nomadenland.de findet Ihr an diesem Tag dort auch eine Märchenerzählerin.

Start ist 13.00 Uhr, gerade die richtige Zeit um vor einem Spaziergang durch den Park einen Imbiss zu nehmen. Und dafür besonders gut zu wissen: Vereinsmitglieder bekommen die Eintrittskarten für den Volkspark vor Ort umsonst, müssen also keine Karte am Kassenautomaten lösen. Und für das leibliche Wohl gibt es für unsere Mitglieder auch einen Bonus: wer einen Kupon vom DKK Verein vorweisen kann zahlt für sein Essen oder Getränk nur die Hälfte. Bitte meldet Euch dazu direkt vor Ort bei Martin, Asel oder Shirin. Ganz toll wäre es, wenn der Eine oder Andere auch noch etwas für die Festtafel mitbringen kann, zum Beispiel Kuchen oder Gebäck bzw. bei den Vorbereitungen und dem Kochen helfen möchte, bitte dazu eine kurze Info an asel.temeyer@dkk-verein.com.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.