Header

Vor zwei Monaten haben wir den Foto-Band von Gudrun Krippner „Augen-Blicke in Kyrgystan“ vorgestellt. Hier haben wir nun zwei Nachrichten für alle, deren Interesse an diesem Buch geweckt wurde. Zum einen publiziren wir hier eine kleine literarische Skizze von Gudruns erster Reise in den Tienschan. Zum anderen sind wir gerade in der Planung für eine Aitmatov-Lesung am 12. Dezember in Berlin – organisiert mit freundicher Unterstützung des Yunus-Emre-Institutsin Berlin. Diese Einrichtung entspricht in etwa dem deutschen Goethe-Institut und unterhät in vielen Ländern Kulturzentren. Sobald die Details fest gelegt sind wird es hier weitere Informationen geben, vielleicht könnt Ihr Euch aber schon heute den Nachmittag des 12. Dezember freihalten. (mehr …)

Bitte für das Wochenende 23./24. Juni unbedingt noch vormerken: Auch in diesem Jahr sind wir wieder bei der Textile Art in Berlin dabei. Auf der Ausstellungsmesse für textile Kunst aus aller Welt hat der Kulturverein wieder einen eigenen Stand. Asel, Christine und Freunde werden hier Stoffarbeiten aus Kirgistan zeigen - darunter auch Sommermode von Kamala - echte Eye-Catcher für den Berliner Sommer.
Und Mitmachaktionen gibt es auch wieder.

Samstag Abend gibt es dann eine internationale Modenschau, mit Ideen und Geschenken wird man sich das ganze Wochenende über eindecken können. Die Messe findet wieder im Phorms-Kampus in der Ackerstrasse statt, im magischen Dreieck zwischen Torstrasse, Rosenthaler Platz und Nordbahnhof. Also da, wo Mitte ganz besonders kreativ ist. (mehr …)

Wer reist kann Geschichten erzählen und bringt oft auch viele Bilder mit. Schaut mal, wie weit wir weg waren: So war das Hotel, das sind die Sehenswürdigkeiten, guck mal, auch hier gibt es Coca Cola und die Verkehrsmittel sind halt etwas exotisch, obwohl wir auch Mercedes und BMW gesehen haben, und das Wetter war super, wie auch die Landschaft: schöner Strand und hohe Berge. Solche Fotosammlungen dokumentieren eigentlich nur: wir waren ein paar Tage da und unsere Erwartungen wurden mal mehr und mal weniger bestätigt, nun können wir also wieder einen Haken auf der Liste der angesagten Reiseziele machen und dann das nächste Item auf dieser Liste abarbeiten.

Gudrun Krippner nimmt den Betrachter mit auf eine ganz andere Art von Reise. Sie macht sich auf den Weg zu den Menschen, die im Herzen Mittelasiens leben. So eine Reise verlangt viel Zeit. Sie verlangt, erst einmal ganz einzutauchen in den Alltag viele Tausend Kilometer von Westeuropa entfernt. Und sich das Vertrauen der Menschen zu erarbeiten. Als Lehrerin ihrer Kinder. Das braucht gründliche Vorbereitung, große Offenheit, und sehr, sehr viel Zeit. (mehr …)

2Auch wenn die Temperaturen Anfang März noch keine wirklichen Frühlingsgefühle wecken, so gehen doch bei uns jetzt schon die Vorbereitungen für unser alljährliches Frühlingsfest los.

Am 15. April wird  es dann wieder soweit sein: im Nomadenland am Rande des BUGA Geländes in Potsdam treffen wir uns wie jedes Jahr vor den Jurten. Für Essen und Trinken wird gesorgt sein, Kind und Kegel sind selbstverständlich willkommen. Der offizielle Start wird 13.00 Uhr sein. (mehr …)

FrühlingNouruz feiern und in den Frühling starten.

Wir erwarten unsere Gäste mit ihren Kindern um 15.00 Uhr zu Kuchen, Tee, Saft, Wein und guter Laune und freuen uns auf fröhliche Stunden mit Ihnen. Damit wir disponieren können, erbitten wir Ihre Zusage bis zum 12. März per E-Mail an haas@haas-bremen.de.

Einstweilen grüßt Ihnen alle sehr herzlich Dr. Eberhard und Andrea Haas.