Header

Poster_240317_2

Zum Abschluss des Nouruz-Festes am Freitag, den 24. März 2017  bekommen  die Berliner erneut prominenten Besuch aus Kirgistan. Zum ersten Mal treten die Sänger Syimyk Beyshekeev, Altynbek Kydyraliev und Asket Musabekov in der Hauptstadt auf.

Das Konzert finden im Jugend- und Kulturzentrum Spirale in der Westfälischen Straße 16 statt. Beginn ist um 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 15,00 €. Eintrittskarten-Vorreservierung unter der Telefonnummer: 0176 50799702

(mehr …)

navruz_berlinPünktlich zum Nooruz werden wir in Berlin Besuch bekommen: zwei der angesagtesten Sänger aus Kirgisistan. Am 19. März soll das Event steigen: Gülnur Satylganova und Nurlan Nasip werden dieses feierliche Treffen musikalisch begleiten.  Gülnur Satylganova ist eine der beliebtesten Sängerinen Kirgistans. Sie ist Gewinnerin des  Festivals „Goldene Stimme“ und die Titel „Volkskünstlerin“ und „verdiente Künstlerin“ beweisen, dass sie wirklich etwas kann. Nurlan Nasip ist als ganz junger Sänger nicht nur unter jungen Leuten in Kirgistan sondern auch in Kasachstan sehr beliebt. Neulich war er (oder ist es sogar noch) mit einem seiner Lieder auf der Nr. 1 der Charts in Kirgistan.

Endlich wieder einmal Gelegenheit, authentische Musik aus der Heimat zu hören. Azamat hatte die Idee und Musa übernahm als Veranstalter die Organisation. Ein Freund half, das Bildungsinstitut in der Müllerstrasse im Wedding zu bekommen. Das ist zwar kein Konzert-Saal, aber dafür hat man dort die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss vorzubereiten und von „Na Zakaz Plov“ wurde etwas zur Verpflegung zugesagt -  man  wird sich also auch ein bischen stärken können ein geselliges Zusammensein gehört ja auch zum Frühlingsfest. Der Kulturverein wird gern unterstützen. (mehr …)

image4Zum heutigen internationalen Frauentag wünschen wir allen Frauen in der Welt alles erdenklich Gute und Gesundheit sowie eine zuversichtliche und gleichberechtigte Zukunft.
„Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen“ (Kurt Tucholsky)

DSC_0597Das Jahr hat ja schon mit der Weltpremiere des CENTAUR von Aktan Arym Kubat in Berlin gut angefangen - und nun geht es mit unserem traditionellen Highlight in Potsdam weiter: am 29. April laden wir wieder zum Frühlingsfest in die Jurten des Nomadenland am BUGA Park ein.

Das ist zwar ein bischen spät für Nooruz, aber dafür sind die Chancen auf sonniges Wetter und grüne Wiesen Ende April doch schon beträchtlich besser und vielleicht hat der Landesvater dann auch schon die große neue Festjurte aufgestellt. (mehr …)

201718734_1_IMG_543x305Habt Ihr Lust, Euch mit einem alten Bekannten zu treffen? Erinnert Ihr Euch noch an den kauzigen, erfindungsreichen, aufrechten und am Ende tragischen Helden aus dem FIlm "Svet Ake"?  In diesem Jahr gibt es im PANORAMA der Bienale Gelegenheit zu einem Wiedersehen.
Aktan Arym Kubat stellt in Berlin seinen neuen Film CENTAUR vor - und ist wieder sowohl Regisseur als auch Hauptdarseller.
Erzählt wird die Geschichte des Filmvorführers, der mit seinem kleinen Dorfkino den Menschen in einer abgelgenen Bergsiedlung  ein Fenster in die weite Welt öffnet und ihnen große und kleine Fluchten aus dem eintönigen Alltag am Rande der Zivilisation  ermöglicht. (mehr …)